Informationen

 

Aquaristik in 1935 - wie ich mit 10 Jahren zu einem Aquarium kam

(Bericht aus der Vereinschronik anlässlich des 75-jährigen Vereinsjubiläums aus dem Jahr 2000)

Als Bub war ich oft im Nachbarhaus bei einem Schneidermeister. Dieser hatte ein schönes Aquarium besetzt mit Zierfischen, die ich immer wieder bewunderte. Eines Tages fragte er mich, ob ich nicht ein paar Fische haben möchte, er würde sie mir schenken. Ich fragte meine Eltern, ob ich ein Aquarium aufstellen dürfte. Da wir zur damaligen Zeit sehr beengt wohnten, war dieses Ansinnen schwierig. In der guten Stube in der Nähe eines Fensters stand in einer Nische ein kleines Schränkchen. Hier durfte ich mir dann ein kleines Vollglasbecken von ca. 30 cm aufstellen. Den Boden bedeckte ich mit Wassersand und ein Stein durfte auch nicht fehlen. Nachdem ich temperiertes Wasser eingefüllt hatte bekam ich von dem Schneidermeister ein paar Guppies und dazu noch ein paar Wasserpflanzen. Ein Tipp gab er mir noch, immer etwas Kochsalz mit ins Wasser zu geben. Nach anfänglicher Freude am Aquarium, stellten sich dann doch Schwierigkeiten ein. Die Fische hingen an der Oberfläche und schnappten nach Luft und die Temperatur des Wassers schwankte sehr. Wie konnte ich das ändern?

Zunächst besorgte ich mir einen Thermometer. Da ich kein Geld für teure Geräte hatte, musste ein Fahrradschlauch her, mit dem ich ein Sprudelstein betrieb. Dieser musste natürlich täglich aufgepumpt werden.

Dann ging es an den Bau einer Heizung. Eine U-Röhre aus Glas besorgte ich mir, dazu 2 Kohlestäbchen aus einer Taschenlampenbatterie. Diese wurde mit einem Kabel und Stecker versehen und mit Hilfe einer Gummikappe versehen, die dann auf die U-Röhre aufgesetzt wurde.

Vorher kam Wasser in die Röhre und mittels Kochsalzzugabe solange experimentiert bis eine Temperatur von ca. 22°C erreicht wurde. Ständig musste die Wassertemperatur überprüft werden, denn durch schwankende Raumtemperaturen konnte man schnell die Fische abkochen. So pflegte ich einige Jahre meine Lieblinge.

Josef Köck
VDA-Bezirks- und Vereins-Ehrenvorsitzender

 

   


Schrieb den Bericht im Jahr 2020: Josef Köck († 22. April 2020)

 

Pionier der aquaristischen Szene in Deutschland:
Scalare- und VDA-Ehrenvorsitzender Josef Köck (1925-2020).

>> Nachruf mit Fotos

© by Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda