Informationen

 

Profizüchter unter sich

DCG-Arbeitskreis Diskus trifft sich im Tümpelgarten in Fulda

Ein entspanntes Treffen erlebten die Mitglieder des Arbeitskreises Diskus (AKD) im Tümpelgarten in Fulda, die aus ganz Deutschland angereist waren um sich über Neuigkeiten und Fachliches auszutauschen. Organisator des Ganzen war Hermann Josef Hahner, der selbst über eine 10.000 Liter Zuchtanlage verfügt und Mitglied bei den Fuldaer „Scalaren“ und des AKD ist.

Nach der Anreise am Samstag hatte der Gastgeber zu sich nachhause eingeladen. Die Mitglieder des Arbeitskreises waren sowohl von der Zuchtanlage von Hermann Josef Hahner begeistert, als auch von den seltenen Diskus- und Altum-Scalare-Wildfängen, den Erdfressern und L-Welsen sowie den vielen Nachzuchten die sich in den zahlreichen Aquarien befinden.

Abends stand dann ein Besuch mit gemeinsamem Grillen auf dem Vereinsgelände des Fuldaer Aquarien- und Terrarienvereins an. Begrüßt wurden die Gäste von dem 2. Vorsitzenden der Fuldaer-„Scalare“ Markus Jäger, der selbst erfolgreicher Züchter ist und sich auf den fachlichen Austausch mit den AKD-Mitgliedern freute. Die Diskus-Züchter waren sichtlich beeindruckt vom Tümpelgarten mit dem neu sanierten Vereinsheim und der Aquarien- und Terrarienausstellung im Rudi-Schmitz-Haus. Nach dem gemeinsamen Essen stand dann ein Rundgang durch die Ausstellung an, die von Fachwart Willi Bothe begleitet wurde, der auch aktiver Zierfischzüchter ist.

Ebenfalls anwesend war der bekannte Buchautor und wissenschaftliche Mitarbeiter der Firma Sera Dieter Untergasser, der spontan einen Vortrag über Fischkrankheiten hielt. Die anschließende Diskussion zeigte, dass die anwesenden Diskus-Freunde das Hobby auf einem sehr hohen Niveau betreiben bzw. teilweise beruflich damit verbunden sind.

Der AKD ist ein Arbeitskreis der Deutschen Cichliden Gesellschaft (DCG), dem mit 1.800 Mitgliedern wohl größtem Aquarienverein in Deutschland. Gegründet wurde der Arbeitskreis im Jahr 2000 und ca. 40 aktive Diskus-Liebhaber gehören ihm an. Die DCG ist wie auch der Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda Mitglied im Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA).

Organisator Hermann-Josef Hahner und AKD-Leiter Siggi Fiebiger freuten sich am Ende des Tages über das gelungene Treffen, dass sicherlich allen Beteiligten interessante Fachgespräche und tolle Begegnungen geboten hatte.

 
Text und Fotos: Sven Haustein

 
Links:

Webseite des DCG Arbeitskreises Diskus

Webseite der Deutschen Cichliden-Gesellschaft e.V.

Webseite Private Diskus- und Welszucht Hermann Josef Hahner

 
Literaturtipp:

Krankheiten der Auqarienfische: Diagnose und Behandlung. Mit Krankheiten der Gartenteichfische
Autor: Dieter Untergasser
Kosmos-Verlag
ISBN-13: 978-3440102640

 

   


Gut 20 Mitglieder des "DCG-Arbeitskreis Diskus" (AKD) waren am
Wochenende zu Gast im Tümpelgarten in Fulda.

 

Organisiert hatte das Treffen Hermann Josef Hahner (rechts) von
den Fuldaer "Scalaren", der auch AKD-Mitglied ist. Gemeinsam
mit AKD-Leiter Siggi Fiebiger freute er sich über einen regen
Erfahrungsaustausch unter Fachleuten.

 

"Scalare"-Vorstand Markus Jäger (rechts) freute sich über den
Besuch der Diskus-Experten.

 

Hoher Besuch im Tümpelgarten: Der bekannte Buchautor und
Zierfischexperte Dieter Untergasser (rechts).

 

Angeregte Diskussionen unter den Diskus-Züchtern.

 

Michael Maul (links) von den Fuldaer "Scalaren" im Gespräch
mit AKD-Mitgliedern.

 

Der 2. Vorsitzende des Fuldaer Aquarienvereins Markus Jäger
beim Rundgang durch die Ausstellung mit Dieter Untergasser.

 

"Scalare"-Fachwart Willi Bothe gab Auskunft über die
Aquarien- und Terrarienausstellung im Tümpelgarten.

 

Die Mitglieder des Arbeitskreises Diskus waren von der
Fuldaer Aquarien- und Terrarienausstellung beeindruckt.

 

Gute Stimmung unter den Teilnehmern: Hermann Josef Hahner (li.)
hatte ein perfektes Treffen organisiert.

 

AKD-Treffen-Organisator Hermann Josef Hahner ist ein bundesweit
anerkannter und Diskusfisch-Züchter, der auch schon seltene
L-Welse, Altum Skalare und Geophagus Erstimporte nachgezogen
hat. Seine sehenswerte Zuchtanlage fasst über 10.000 Liter.

 

"Scalare"-Tümpelwart Jürgen Hamp (links) im Gespräch mit
Altum-Skalare-Züchter Martin Günzel.

 

Dieter Untergasser, der wissenschaftlicher Mitarbeiter der
bekannten Aquaristik-Firma Sera ist, hielt einen interessanten
Vortrag über Fischkrankheiten.

 

Die anwesenden Aquarianer verfolgten interessiert den
Ausführungen von Dieter Untergasser...

 

...der mit Hilfe von Röntgenbildern über Fischkrankeiten
referierte.

 

Ebenfalls interessierte Zuhörer: "Scalare"-Schriftführerin Melanie
el Mohammad und Vorstand Markus Jäger.

 

Hatten einen schönen Abend im Tümpelgarten in Fulda erlebt:
Die Mitglieder des "DCG-Arbeitskreis Diskus", die aus ganz
Deutschland angereist waren.

© by Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda