Informationen

 

Der Aquarien- und Terrarienverein „Scalare“ 1925/55 e.V. Fulda

Der Tümpelgarten in der Barockstadt Fulda: Immer ein Ausflug wert...

Fulda, eine romantische Barockstadt mit über 64.000 Einwohnern in Osthessen, die zwischen Kassel, Würzburg und Frankfurt liegt, hat nicht nur historische Sehenswürdigkeiten zu bieten. Seit 1925 gibt es hier unseren Aquarien- und Terrarienverein der eine Dauerausstellung betreibt, die zu den bemerkenswertesten in ganz Deutschland zählt.

Unser Verein ist im Tümpelgarten ansässig, einem großen Gelände, das direkt an der Fulda gelegen ist. Drei große Tümpel sowie unberührte Natur machen dieses Anwesen zu einem kleinen Paradies inmitten des Naturschutzgebiets der Fuldaauen.

Größter Aquarien- und Terrarienverein in Hessen
Mit 150 Mitgliedern gehören wir zu den größten hessischen Aquarien- und Terrarienvereinen. Der Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" Fulda 1925/55 e.V. Fulda ist Mitglied im Verband Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA) Diesem Verband gehören ca. 500 Vereine mit ca. 15.000 Mitglieder an.

Herzstück unseres Vereins ist das Rudi-Schmitz-Haus, in dem nach einer Bauzeit von 3 Jahren im Jahr 2000 zum ersten Mal die neue Aquarien- und Terrarienausstellung eröffnet werden konnte.

Dauerausstellung mit Süß- und Seewasser, Paludarium und Terrarien
In der Aquarienabteilung (Erdgeschoss) befinden sich 16 Süßwasser- und ein Seewasseraquarium, ein großes Paludarium sowie drei Regenwald-Aquaterrarien mit Pfeilgiftfröschen. In der Mitte des Raumes steht ein offenes Aquaterrarium mit verschiedenen Schmuckschildkröten und Fischen, das besonders bei den jüngeren Besuchern beliebt ist.

In der Terrarienabteilung (Obergeschoss) befinden sich 15 Terrarien mit Krokodilen, Alligatoren, Riesen- und Giftschlangen, verschiedenen Echsen sowie Vogelspinnen und tropischen Insekten.

Die Stars der Ausstellung: Kubakrokodile
Das Highlight der Aquarien- und Terrarienausstellung ist das fast ausgewachsen Pärchen Kubakrokodile. Diese Art findet man in Deutschland in nur ganz wenigen Exotarien. Im August 2015 gelang erstmals die Zucht der Kubakrokodile.

Auf dem Vereinsgelände, dem Tümpelgarten, gibt es einige Volieren, Freilandanlagen mit Europäischen Sumpfschildkröten und Landschildkröten, eine Kaltwasseranlage mit einheimischen Fischarten, einen professionell angelegten Gartenteich sowie viele bunte Blumen (insbesondere verschiedene Lilienarten), Sträucher und Bäume.

Neben dem Ausstellungshaus verfügt unser Verein über ein großzügiges Clubhaus, das im Jahr 2010 saniert wurde und gerne für gesellige Veranstaltungen, Tagungen und Vorträge genutzt wird.

Jugendarbeit als Herzensangelegenheit
Ein großes Anliegen ist unserem Verein die Jugendarbeit. Die Jugendgruppe trifft sich einmal im Monat zu Exkursionen rund um Fulda und pflegt seit vielen Jahren ein Aquarium und Terrarium in der Ausstellung.

Der Terminkalender unseres Vereins ist mit interessanten Veranstaltungen gefüllt. Die Vereinsmitglieder treffen sich zweimal im Monat zur Versammlung. Die Beckenpfleger der Ausstellung haben ebenso wie die Jugendlichen und Senioren ihre festen Termine. Das große Sommerfest sowie das traditionelle Herbstfest mit Saugrillen sind die größten Veranstaltungen des Jahres, neben einigen anderen Geselligkeiten.

Bei einem so großen Gelände finden regelmäßig „Arbeitseinsätze“ statt, damit der Tümpelgarten immer in einem sehenswerten Zustand zu bewundern ist. Viele Bereiche des Geländes sind naturbelassen, damit sich einheimische Pflanzen und Tiere wohlfühlen.

Das Vereinsheim und die Ausstellung (Erdgeschoss) sind barrierefrei zugänglich. Lediglich das Obergeschoss in der Ausstellung (Terrarienabteilung) ist über eine Treppe zu erreichen - wir sind bei Bedarf aber gerne behilflich.

 

Vereinschronik

Lesen Sie auch die Chronik zur Geschichte unseres Vereins von unserem verstorbenen Ehrenmitglied Georg Rösch († 1975), Ehrenschriftführer Rolf Schröter und Schriftführer Sven Haustein und die tabellarische Chronik von 1975 bis heute (inkl. der Vorstände von 1975 bis heute) von unserem langjährigen Vorstandsmitglied und Ehrenmitglied Uli Dehler.

 

Adresse

Tümpelgarten
Maberzeller Straße 40 (B 254, stadtauswärts Richtung Alsfeld vor dem Viadukt - gegenüber vom Tegut-Lebensmittelmarkt)
in 36041 Fulda

Postanschrift
Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda
Postfach 1101
36001 Fulda

Öffnungszeiten der Ausstellung
Die Ausstellung ist von Karfreitag bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Während der Wintermonate haben wir geschlossen.

 
Mitgliedschaft
Lernen Sie unseren Verein kennen und werden Sie Mitglied. Eine Beitrittserklärung für die Mitgliedschaft in unserem Verein finden Sie hier: Beitrittserklärung

 

Der Vorstand der Fuldaer "Scalare"

1. Vorsitzender Christian Redweik (vertretungsberechtigt)
1. Schriftführer Sven Haustein (vertretungsberechtigt)
Hautpkassierer Peter Fritschi (vertretungsberechtigt)

2. Vorsitzender Markus Jäger
2. Schriftführer Melanie El-Mohamad
Stv. Kassierer Patrick Dehler
Stv. Kassierer Elvira Polera

1. Fachwart Willi Bothe
2. Fachwart Elisabeth Eifert

1. Tümpelwart Helmut Klimasch
2. Tümpelwart Pascal Hillenbrand

1. Gerätewart Jürgen Blum
2. Gerätewart Michael Lomb

Bücherwart Rainer Garrison
Pressewart Christian Redweik

1. Jugendwart Andreas Schuppelius
2. Jugendwart Jasmin Henrich

Vergnügungsausschuss
Herbert Trenkner
Jan Henrich
Petra Thiele
Edeltrud Lomb
Steven Hirsch
Mario Weber

 

Dem Ältestenrat gehören folgende Personen an:
Matthias Frank
Uli Dehler
Rolf Schröter

 
Unsere Ehrenvorstände:
Josef Köck (Ehrenvorsitzender und Ehrenvorsitzender des VDA-Bezirks 18)
Rudi Schmitz † (Ehrenvorsitzender)
Uschi Bothe (Ehrenkassiererin)
Rolf Schröter (Ehrenschriftführer)
Horst Rose (Ehrenfachwart)

Ehrenmitglieder:
Jürgen Blum
Uschi Bothe
Uli Dehler
Josef Köck
Günter Meetz
Horst Rose
Claude Schäfer
Walter Schleicher
Reinhold Schmitz
Rudi Schmitz
Rolf Schröter
Konrad Zentgraf

 

Informationen zu der Barockstadt Fulda

An dieser Stelle finden Sie Informationen zu der Barockstadt Fulda.

   


Die Fuldaer "Scalare" sind im Tümpelgarten in Fulda
zuhause.

 

Das Rudi-Schmitz-Haus und das Vereinsheim von der
Seeseite aus gesehen.

 

Das sanierte Vereinsheim mit der großzügigen Terrasse
lädt zum Verweilen ein.

 

Das moderne Vereinsheim wird gerne für Schulungen und
Vorträge genutzt. Geseelige Veranstaltungen kommen
aber auch nicht zu kurz bei den Fuldaer "Scalaren".

 

Der Spielplatz im Tümpelgarten wurde im Sommer 2013
für die jungen Gäste neu gestaltet.

 

Die "vier Vorsitzenden" der Fuldaer Scalare:
Der 1. Vorsitzende Christian Redweik, Ehrenmitglied
und ehemaliger Vorsitzender Walter Schleicher (†),
Ehrenvorsitzender Vorsitzender und ehemaliger
Vorsitzender Rudi Schmitz (†) und Ehrenvorsitzender
und ehemalige Vorsitzender Josef Köck und
VDA-Bezirks-Ehrenvorsitzender (Bezirk 18).

 

Der Verein ist Mitglied im Verband Deutscher Vereine für
Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA). Das Foto zeigt
den ehemaligen VDA-Präsident Dr. Stefan K. Hetz (links)
mit dem Hauptkassierer der "Scalare" Peter Fritschi.

 

Der vertretungsberechtigte Vorstand des Vereins:
Hauptkassierer Peter Fritschi, Schriftführer Sven
Haustein und der Vorsitzende Christian Redweik (v.l.).

 

Die heimlichen Stars des Vereins sind die Kubakrokodile
Klara und Willi (Crocodylus rhombifer).

 

Das Vereinsgelände liegt direkt an der Fulda.

© by Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda