Informationen

 

3. Wels-Arterhaltungstreffen für 2019 geplant

VDA-Präsident übernimmt Schirmherrschaft / Vergabe von Arterhaltungspreis

Das von den Fuldaer "Scalaren" ins Leben gerufene Welsarterhaltungstreffen bekommt mehr Öffentlichkeit. Der Präsident des Verbands Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde e.V. (VDA) Jens Crueger übernimmt die Schirmherrschaft für dieses Arterhaltungsprojekt, das in seiner dritten Auflage im Mai 2019 im Tümpelgarten in Fulda stattffinden soll. Auch weitere Prominente aus der aquaristischen Szene werden künftig unterstützen, denn es ist die Vergabe eines Arterhaltungspreises in Planung.

Das zweite Wels-Arterhaltungstreffen im Tümpelgarten in Fulda im Mai 2017 war wieder eine gelungene Veranstaltung. Die Rückmeldungen der Teilnehmer waren positiv und der bekannte Buchautor Hans-Georg Evers schrieb den Verantwortlichen in einer E-Mail "[...] Eure Veranstaltung gehört auch für mich zu den besten, die ich bislang besucht habe. War ein toller Tag! [...]".

Für den Fuldaer Aquarien- und Terrarienverein „Scalare“ als Initiator und Organisator ist das Motivation genug, eine dritte Auflage zu planen. Auch die Fachpresse hat ausführlich über die beiden Veranstaltungen berichtet und nun soll das Konzept weiterentwickelt werden. VDA-Präsident Jens Crueger übernimmt ab sofort die Schirmherrschaft für das Welsarterhaltungstreffen.

Die Veranstaltung soll zum Informationsaustausch dienen und Begegnungen zwischen Züchtern von seltenen Welsen fördern um die bedrohten Arten zu erhalten. Mit dieser Idee setzt der VDA und der Fuldaer Verein ein Zeichen zum Thema Artenschutz.

Eine weitere Neuerung soll die Vergabe eines Preises für gelungene und beispielhafte Arterhaltung im Bereich Süßwasseraquaristik sein. Eine Jury, die mit prominenten Vertretern der aquaristischen Szene besetzt ist, wird über die Vergabe entscheiden.

Ansonsten bleibt alles so wie es war. Es werden vier Vorträge mit namenhaften Referenten angeboten und der Tagungsort wird weiterhin der Tümpelgarten in Fulda bleiben. Das Vereinsgelände der „Scalare“ sorgt für eine entspannte Atmosphäre inmitten der Fuldaauen und die Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Ausstellung im Rudi-Schmitz-Haus zu besuchen. Vorabanmeldungen für das nächste Treffen sind jetzt schon über die Webseite www.wels-Arterhaltungstreffen.de möglich.

Text und Fotos: Sven Haustein

 
© Das "Wels-Arterhaltungstreffen" bzw. "Arterhaltungstreffen" ist ein geschütztes Projekt des Aquarien- und Terrarienvereins "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda. Das Projekt wird durch den Energieversorger RhönEnergie Fulda GmbH gefördert. Schirmherr ist VDA-Präsident Jens Crueger.

 

           

 

   


Übernimmt die Schirmherrschaft für das Welsarterhaltungstreffen
(WAT): VDA-Präsident Jens Crüger.

 

WAT-Schirmherr Jens Crueger (Mitte) mit EATA-Präsident
Dr. Stefan K. Hetz (re.), der ebenfalls ein Unterstützer der Fuldaer
"Scalare" ist (links: Buchautor Dr. Wolfgang Staeck). Das Foto
entstand in der Ausstellung im Tümpelgarten in Fulda.

 

Ein starkes Team - Der VDA-Bundesvorstand:
Justitiar Florian Lahrmann, Präsident Jens Crueger, Schatzmeister
Christoph Reinhardt, Vize-Präsident Günter Oberjatzas und
Vize-Präsident Florian Grabsch (v.l.).

© by Aquarien- und Terrarienverein "Scalare" 1925/55 e.V. Fulda